BMK - Bundesverband Mittelständischer Küchenfachhandel

Der BMK ist der Berufsverband für die Küchenspezialisten in Deutschland. Er vertritt die Interessen der Klein- und Mittelbetriebe gegenüber den Lieferanten, den Verbraucherorganisationen, der Politik und anderen Gruppen in der Wirtschaft. Die Mitglieder des BMK sind mittelständische Küchenfachhändler und Einkaufsgesellschaften, die einen wesentlichen Handelsschwerpunkt im Bereich Einbauküchen haben. Insgesamt vertritt der BMK mittlerweile ca. 5.000 Küchenhäuser.

Leistungen für Mitglieder

  • Mitarbeit an der Meinungsbildung für Brancheninitiativen
  • Regionale Rundtischgespräche zum Informationsaustausch zwischen Verband und Mitglied sowie Kontakt der Unternehmen einer Region
  • Mitarbeit in Erfahrungsaustauschgruppen bei Wettbewerbsausschluss
  • Rat in allen Fragen der unternehmerischen Praxis (juristisch, strategisch, betriebswirtschaftlich)
  • Mittelstandsempfehlungen zur Preisbildung für Dienstleistungen und Entsorgung
  • Formulare und Vertragsmuster für die betriebliche Arbeit
  • Entwicklung eines Systems brancheneinheitlicher papierloser Kommunikation zwischen den Wirtschaftsstufen
  • Neutraler überbetrieblicher Betriebsvergleich verbunden mit der Entwicklung von Branchenkennzahlen
  • Interessenvertretung gegenüber Industrie, Politik und Verbrauchern

BMK-News bei Google 

Sonderinformationen zum Hochwasser für betroffene Mitgliedsbetriebe sehen Sie HIER

BMK Innovationspreis 2019 auf der LivingKitchen in Köln

Berufsbild Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (FMKU)

Die vor knapp 13 Jahren gestartete Initiative von AMÖ, BMK, BVDM, VDM, DIHK und HDE zur Schaffung eines eigenen Berufsbildes ist nach wie vor von Erfolg gekrönt und entwickelt sich zur Freude aller Beteiligter planmäßig. Der Ausbildungsberuf Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice wurde im Jahr 2011 im Bundesgesetzblatt als Lehrberuf ohne zeitliche Begrenzung anerkannt. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Ein Erfolg, auf den der BMK-Vorstand besonders stolz ist!
In der Ausbildung erlernt die werdende Fachkraft wie Küchen- und Möbelteile montiert und auf- sowie abgebaut werden. Weitere Lerninhalte sind, wie Warenbestände geführt und kontrolliert werden, wie elektrische Einrichtungen installiert werden, wie Anschlüsse zu Wasser- und Lüftungsanlagen hergestellt werden, wie das Verpacken, das Lagern und der Transport von statten gehen, sie lernen den Umgang mit den nötigen Werkzeugen sowie die Grundlagen der Holzverarbeitung. Damit beim Umzug nichts schief läuft, muss alles stimmen, weswegen auch gelehrt wird, wie der Arbeitsplatz zu sichern und zu räumen ist, qualitätssichernde Maßnahmen durchgeführt werden, die Projekte bestmöglich zu planen, organisieren und dokumentieren sind.

Link: Berufsdetails für die Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

 

Ansprechpartner
 Gabriela van Vlodrop

Gabriela van Vlodrop

Assistenz und Sekretariat der Geschäftsführung des AKB, VdM und BMK | Mitarbeiter

+49 211 47050-32
Vorstand und Geschäftsführung

Vorstand des BMK

  • Daniel Borgstedt, KüchenTreff GmbH & Co. KG, Wildeshausen
  • Marko Steinmeier, Küchenring GmbH & Co. KG/KüchenTreff GmbH & Co. KG, Rheinbach/Wildeshausen
  • Jörg Böhler, GARANT Küchen Areal, Rheda-Wiedenbrück
  • Martin Wolf, EK/servicegroup eG, Bielefeld
  • Ralph Steffens, Dross & Schaffer Marketing GmbH, Gräfeling
  • Rüdiger Gehse, MZE - Möbel-Zentral-Einkauf GmbH, Neufahrn
  • Jürgen Feldmann, DER KÜCHENRING GmbH & Co. KG, Rheinbach  
  • Ralph Leimbach, DER KREIS Systemverbund Holding GmbH & Co. KG, Leonberg

Vorsitzender

Hans Hermann Hagelmann, 3H-con, Bad Oeynhausen