News

Beliebteste Ausbildungsberufe 2022

Eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigt: Die beliebtesten Ausbildungsberufe sind nicht in Stein gemeißelt.

Welche Berufe sind besonders beliebt? Hat das Geschlecht einen Einfluss auf die Berufswahl? BIBB hat die Ranglisten für 2022.

Die größte Veränderung betrifft die Ausbildung zur Kauffrau für E-Commerce. Mit 1.887 neuen Ausbildungsverträgen steigt deren Beliebtheit um 27 Prozent. Der Beruf rückt in der Rangliste der beliebtesten Ausbildungsberufe ganze 12 Plätze nach oben. Das pandemiebedingte Wachstum des Online-Handels könnte hier ausschlaggebend sein.

Dass die beliebtesten Ausbildungsberufe meist dem Bereich Industrie und Handel entstammen, ist hingegen keine Neuigkeit. Doch das zweitplatzierte Handwerk kann ein wenig aufholen. Der Anstieg um 3 Prozent bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen steht einem leichten Rückgang (-1,1 Prozent) in Industrie und Handel gegenüber. Ein deutlicher Aufwärtstrend ist bei den freien Berufen zu beobachten: Diese legen um satte 9,2 Prozent zu.


Die Top Ten der beliebtesten Ausbildungsberufe gleicht in der Zusammensetzung der des Vorjahres. Der Kfz-Mechatroniker tauscht mit der Kauffrau im Einzelhandel und rückt auf den dritten Platz der beliebtesten Ausbildungsberufe vor. Ansonsten bleibt zwar die Rangfolge gleich, doch fast alle Ausbildungsberufe haben Anteil am allgemeinen Anstieg der Neuabschlüsse.

Quelle: BIBB-Ranglisten der Ausbildungsberufe 2021/2022

Bild: Pixabay

 

 

 

 

Alle News

Teilen