Bitte erlauben Sie die Nutzung von Cookies für YouTube um diesen Inhalt zu sehen!

 

                                     


IfH führt Kundenbefragung 2014 im Auftrag des ZHH durch

Marktuntersuchungen gestartet

Machen Sie mit!

 

Konsequente und gezielte Anpassung an die Bedürfnisse des Marktes sind notwendig, um den Kundenansprüchen auch zukünftig gerecht zu werden. Aus diesem Grund führen der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH), Düsseldorf, und weitere Fachverbände der Werkzeug-Branche bis November 2014 eine Kundenbefragung durch. Neben der Befragung von Handel und Herstellern wird auch wiederum die Sicht der Kundne in die Analyse einfließen, um das Leistungsangebot des PVHs an die Marktbedürfnisse anpassen zu können. An der Befragung kann im schriftlichen Verfahren oder im Internet ab dem 25.09.2014 teilgenommen werden.

Ziel ist es, die aktuelle Situation und insbesondere die Zukunftsperspektiven des Werkzeugfachhandels objektiv darzustellen und Handlungsbedarf abzuschätzen.Mit der Durchführung der Befragung wurde das renommierte Institut für Handelsforschung (IfH) an der Universität zu Köln beauftragt. Es garantiert als unabhängiges Institut die neutrale und anonyme Verwendung der Angaben.

Was sind die Stärken und Schwächen des Werkzeugfachhandels, des so genannten Produktionsverbindungshandels (PVH), gegenüber anderen Vertriebskanälen? Welche Leistungen fordern die Kunden aus Handwerk und Industrie? Das Marktumfeld des Werkzeughandels ist von strukturellen Veränderungen geprägt. Konsequente und gezielte Anpassungen an die Bedürfnisse des Marktes sind notwendig, um keine Marktanteile an konkurrierende Vertriebskanäle zu verlieren. 

Die Ergebnisse werden im Rahmen des3. PVH-Kongresses am 21.03.2015 in Köln vorgestellt 

 

Noch kann an den Marktunteruschungen voraussichtlich bis           zum 25. November 2014     teilgenommen werden.

 

Die Online-Befragung für den PVH:  

http://umfragen.ifhkoeln.de/rogator/ifhkoeln/zhh-haendler/

 

Die Online-Befragung für die Kunden des PVH:  

http://umfragen.ifhkoeln.de/rogator/ifhkoeln/zhh-kunden/

(Bitte Kleinschreibung beachten!!!) oder über den nachfolgenden QR-Code

Die Teilnahme an den Umfrage lohnt sich für Sie!
Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu einer umfassenden Analyse der Branche. Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern Preise verlost, die auf der jeweiligen Startseite der Umfrage vermerkt sind. Dem PVH winken Freiplätze, den Kunden 10 Profi-Elektrowerkzeuge.

Die Kundenumfrage kann auch in der Anlage für eine schriftliche Teilnahme heruntergeladen werden.

 

Anlage: Kundenbefragung

 

Ansprechpartner:

IfH Institut für Handelsforschung GmbH
Jonas Groten
Dürener Str. 401,
  D - 50858 Köln
Tel.:    0221-943607 - 817  -   Fax:    0221 943607 -79
E-Mail: J.Groten@ifhkoeln.de  - www.ifhkoeln.de

 

Zentralverband Hartwarenhandel e.V.
Thomas Dammann
Eichendorffstraße 3 - 40474 Düsseldorf
Tel. 0211-4705011    - Fax: 0211-4705019
E-Mail: zhh@zhh.de - www.zhh.de

 

"Tiger oder Bettvorleger?"

3. PVH-Kongress - 20. / 21. März 2015 in Köln

 

 

                                                       

 

Zum 3. PVH-Kongress laden am 20. / 21. März 2015 die Handels- und Industrieverbände der Werkzeugbranche, der ZHH, FDM, FWI und ZVEI, gemeinsam nach Köln ein. Der Kongress hat die Zukunft des PVH im Blick. Unter dem provokanten Motto „Tiger oder Bettvorleger“ befasst sich das hochkarätige Programm mit den Herausforderungen in einem sich nachhaltig verändernden Markt. Die Ergebnisse einer weiteren Marktuntersuchung, spannende Vorträge und Praxisberichte erwarten die Teilnehmer.

Am 20. / 21. März 2015 richten die Handels- und Industrieverbände der Werkzeugbranche, der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH), der Fachverband des Deutschen Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V. (FDM), der Fachverband Werkzeugindustrie e.V. (FWI) und der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) den 3. PVH-Kongress im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse aus. Zu dieser Veranstaltung sind alle Entscheidungsträger der Werkzeug- und Eisenwarenbranche, aus Fachhandel und Industrie, herzlich eingeladen.

Die Zukunft des PVH im Blick, wird sich der 3. PVH-Kongress mit den Herausforderungen in einem sich nachhaltig verändernden Markt befassen. Unter dem provokanten Motto „Tiger oder Bettvorleger“ erwarten die Teilnehmer die Ergebnisse einer neuen Marktuntersuchung, sowie vier spannende Vorträge und zwei Praxisberichte, die weitere wichtige Gesichtspunkte thematisieren.

Die exklusiven Ergebnisse der Marktuntersuchung werden das Verhalten der Kunden und die Anforderungen des PVH im digitalen Zeitalter aufzeigen. Einen Blick auf die Trends des Marktes und B2B-Sektors wird der Geschäftsführer von SEE MORE Oliver Leisse, dem Institut für Trendforschung und innovative Strategien, richten. Unter dem Titel „Die Welt im Umbruch – von der Evolution zur Revolution“ wird er die heutigen und zukünftig zu erwartenden Veränderungsmöglichkeiten des Marktgeschehens und des Handels aufzeigen. Dr. Birgit Colbus wird wichtige Entwicklungen im Vertriebskartellrecht darstellen und die Fallstricke für den Handel deutlich machen. Gerade hier ist im Zeitalter der digitalen Revolution ein erheblicher Veränderungsprozess im Gange, auf den sich Hersteller und Industrie gemeinsam einstellen müssen. Eine dieser Veränderungen hat sich bereits in den existierenden Vertriebsplattformen, wozu auch Mercateo gehört, konkretisiert. Der Geschäftsführer Lars Schade wird die Perspektiven und Trends im B2B Online-Handel aus Sicht von Mercateo erklären und aufzeigen, wie man diesen gemeinsam begegnen kann. Mit der Übertragung der Idee des Tante-Emma-Konzeptes auf die heutige Zeit sowie den Möglichkeiten des PVH in Zeiten des Social Media und E-Commerce befassen sich die beiden Praxisvorträge. Sie geben einen Einblick, welche Chancen und Herausforderungen die heutige Zeit bietet. Zum Abschluss erwartet die Teilnehmer mit dem Vortrag des ehemaligen Fußballnationalspielers, Europameisters von 1996 und heutigem Sport1-Journalisten Thomas Helmer ein weiteres Highlight. Thomas Helmer liefert Anregungen zur Teambildung, Kommunikation und Motivation aus der Sicht eines Spitzensportlers und erklärt, „warum England nie mehr Fußballweltmeister werden kann“.

Für Geselligkeit und Unterhaltung ist am Vortag mit Besichtigungsmöglichkeiten des Kölner Doms, des WDR oder der Ford-Werke gesorgt. Daran schließt sich der Branchenabend im „Früh am Dom“ mit der Ehrung der „Partner des PVH 2014“ an. Gelegenheit, neben den Kongresspausen den Gedankenaustausch und das Kollegengespräch zu pflegen.

Das ausführliche Kongressprogramm und die Anmeldeunterlagen finden Sie nachfolgend:

Melden Sie sich jetzt an!

 

Anhänge:

Programmflyer    
Anmeldungsformular

 

 

 

Ansprechpartner:
Zentralverband Hartwarenhandel e.V.
Thomas Dammann
Eichendorffstraße 3 - 40474 Düsseldorf
Tel.: 0211-4705011 - Fax: 0211-4705019
E-Mail: zhh@hartwaren.de - www.zhh.de

Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V.

Kurt Radermacher
Am Hofgarten 3 – 53113 Bonn
Tel. 0228-479087 - Fax: 0228-479089
E-Mail: info@fdm.de - www.fdm.de

Fachverband Werkzeugindustrie e.V.
Rainer Langelüddecke
Elberfelder Str. 77 - 42853 Remscheid
Tel.: 02191-43833 - Fax: 02191-43879
E-Mail: fwi@werkzeug.org - www.werkzeug.org

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Christian Eckert
Rue du Commerce 31 -   B-1000 Brüssel
Tel.: +32-2-8924623
E-Mail: eckert@zvei.org - www.zvei.org

"Tiger oder Bettvorleger?"

 

 

                                                       

 

Melden Sie sich jetzt an!

 

Zum 3. PVH-Kongress laden am 20. / 21. März 2015 die Handels- und Industrieverbände der Werkzeugbranche, der ZHH, FDM, FWI und ZVEI, gemeinsam nach Köln ein. Der Kongress hat die Zukunft des PVH im Blick. Unter dem provokanten Motto „Tiger oder Bettvorleger“ befasst sich das hochkarätige Programm mit den Herausforderungen in einem sich nachhaltig verändernden Markt. Die Ergebnisse einer weiteren Marktuntersuchung, spannende Vorträge und Praxisberichte erwarten die Teilnehmer.

Düsseldorf - Am 20. / 21. März 2015 richten die Handels- und Industrieverbände der Werkzeugbranche, der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH), der Fachverband des Deutschen Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V. (FDM), der Fachverband Werkzeugindustrie e.V. (FWI) und der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) den 3. PVH-Kongress im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse aus. Zu dieser Veranstaltung sind alle Entscheidungsträger der Werkzeug- und Eisenwarenbranche, aus Fachhandel und Industrie, herzlich eingeladen.

Die Zukunft des PVH im Blick, wird sich der 3. PVH-Kongress mit den Herausforderungen in einem sich nachhaltig verändernden Markt befassen. Unter dem provokanten Motto „Tiger oder Bettvorleger“ erwarten die Teilnehmer die Ergebnisse einer neuen Marktuntersuchung, sowie vier spannende Vorträge und zwei Praxisberichte, die weitere wichtige Gesichtspunkte thematisieren.

Die exklusiven Ergebnisse der Marktuntersuchung werden das Verhalten der Kunden und die Anforderungen des PVH im digitalen Zeitalter aufzeigen. Einen Blick auf die Trends des Marktes und B2B-Sektors wird der Geschäftsführer von SEE MORE Oliver Leisse, dem Institut für Trendforschung und innovative Strategien, richten. Unter dem Titel „Die Welt im Umbruch – von der Evolution zur Revolution“ wird er die heutigen und zukünftig zu erwartenden Veränderungsmöglichkeiten des Marktgeschehens und des Handels aufzeigen. Dr. Birgit Colbus wird wichtige Entwicklungen im Vertriebskartellrecht darstellen und die Fallstricke für den Handel deutlich machen. Gerade hier ist im Zeitalter der digitalen Revolution ein erheblicher Veränderungsprozess im Gange, auf den sich Hersteller und Industrie gemeinsam einstellen müssen. Eine dieser Veränderungen hat sich bereits in den existierenden Vertriebsplattformen, wozu auch Mercateo gehört, konkretisiert. Der Geschäftsführer Lars Schade wird die Perspektiven und Trends im B2B Online-Handel aus Sicht von Mercateo erklären und aufzeigen, wie man diesen gemeinsam begegnen kann. Mit der Übertragung der Idee des Tante-Emma-Konzeptes auf die heutige Zeit sowie den Möglichkeiten des PVH in Zeiten des Social Media und E-Commerce befassen sich die beiden Praxisvorträge. Sie geben einen Einblick, welche Chancen und Herausforderungen die heutige Zeit bietet. Zum Abschluss erwartet die Teilnehmer mit dem Vortrag des ehemaligen Fußballnationalspielers, Europameisters von 1996 und heutigem Sport1-Journalisten Thomas Helmer ein weiteres Highlight. Thomas Helmer liefert Anregungen zur Teambildung, Kommunikation und Motivation aus der Sicht eines Spitzensportlers und erklärt, „warum England nie mehr Fußballweltmeister werden kann“.

Für Geselligkeit und Unterhaltung ist am Vortag mit Besichtigungsmöglichkeiten des Kölner Doms, des WDR oder der Ford-Werke gesorgt. Daran schließt sich der Branchenabend im „Früh am Dom“ mit der Ehrung der „Partner des PVH 2014“ an. Gelegenheit, neben den Kongresspausen den Gedankenaustausch und das Kollegengespräch zu pflegen.

Das ausführliche Kongressprogramm und die Anmeldeunterlagen finden Sie angehängt oder können es in den Geschäftsstellen der Verbände anfordern.

 

Melden Sie sich jetzt an...

und seien Sie im Frühjahr 2015 dabei, wenn die Branche sich wieder intensiv mit der  „Zukunft des PVH“ auseinandersetzt.

 

Ansprechpartner:

Zentralverband Hartwarenhandel e.V.
Thomas Dammann
Eichendorffstr. 3  -  40474 Düsseldorf

Tel.: 0211-4705011  -  Fax: -19
E-Mail: zhh@zhh.de  

 

Fachverband des Maschien- und Werkzeug-Großhandels e.V.
Kurt Radermacher
Am Hofgarten 3    53113 Bonn
Tel. 0228-4790- 87  -  Fax: -89
E-Mail: info@fdm.de
 

 

Fachverband Werkzeugindustrie e.V.
Rainer Langelüddecke
Elberfelder Str. 77  -  42853 Remscheid
Tel.: 02191-43833 -  Fax: 02191-43879
E-Mail:
fwi@werkzeug.org

 

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.
Fachverband Elektrowerkzeuge
Christian EckertRue du Commerce 31 -  1000 Brüssel
Tel.: +32-2-8924623 - eckert@zvei.org

 

 

Cookies auf dieser Website
Diese Website verwendet Cookies. Wählen Sie aus welche Cookies Sie akzeptieren möchten:
Benötigt:
+
Funktional:
+
+