Passt Ihr Unternehmen noch zu Ihnen?

In vielen Fällen gibt es eine dauerhaft optimale Rechtsform für Unternehmen, aber es können Entwicklungen eintreten, die einen Wechsel der Rechtsform sinnvoll machen. Deshalb sollte jeder Unternehmer von Zeit zu Zeit die Rahmenbedingungen überprüfen. Veränderungen im familiären Umfeld, ge­setzliche Änderungen, geplante (hohe) Investitionen, eine Expansion (ins Ausland) - dies alles kann beispielsweise dazu führen, dass die einmal gewählte Rechtsform nicht mehr optimal das Unternehmen stützt. Sicherlich sollte die Rechtsform langfristig an­gelegt sein und nicht überstürzt geändert werden. Die Gründe für eine Änderung sollten ebenso lange Zeit Geltung haben, temporär ungünstige Bedingungen keine Rolle spielen. Gerade im Bereich des Steuerrechtes werden die Rahmenbedingungen so oft verändert, dass Prognosen kaum mehr möglich sind.

Ständige Änderungen sorgen nur für Unruhe - sowohl innerhalb des Unternehmens, als auch in der Außenwirkung. Rechtsformänderungen erfordern also eine strategische Planung durch die Geschäftsleitung in Zusammenarbeit mit fachkundigen Steuer- und Rechtsberatern. Hinterfragen Sie ergebnisoffen, warum Sie für Ihr Unternehmen gerade diese Rechtsform gewählt haben. Hat dies haftungsrechtliche Gründe oder steuerrechtliche? Wollen Sie möglichst wenig Informationen offenlegen müssen? Ist Ihnen die Reputation der Rechtsform im In- und Ausland wichtig? Wollen Sie den Einfluss Ihrer Familie sichern?

Gerade in Familienunternehmen sichert die richtige Rechtsform den Einfluss der Fa­milie, sorgt für Frieden, spart Geld und optimiert den Marktauftritt.

 

Elmo Keller

Rechtsanwalt