Pressemitteilung zum 2. PVH-Kongress

 
Im Vorfeld des 2. PVH-Kongresses führt das Institut für Handelsforschung (IfH) aus Köln erneut eine Befragung über die Entwicklung des PVH durch. Aufbauend auf der ersten Studie sollen die bisherigen Erkenntnisse vertieft werden. Erneut werden Hersteller, der Werkzeugfachhandel und deren Kunden aus Handwerk und Industrie befragt. Auftraggeber ist wiederum der ZHH mit Unterstützung des FDM, FWI und des ZVEI.

Was sind die Stärken und Schwächen des Werkzeugfachhandels, des so genannten Produktionsverbindungshandels (PVH), gegenüber den Direktanbietern, zu denen Unternehmen wie Hilti, Würth, Berner und Co. zählen? Konsequente und gezielte Anpassung an die Bedürfnisse des Marktes sind notwendig, um den Kundenansprüchen gerecht zu werden.

Aus diesem Grund führen der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH), Düsseldorf, mit Unterstützung des Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V. (FDM), Bonn, des Fachverband Werkzeugindustrie e.V. (FWI), Remscheid, und des Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI), Frankfurt bis Ende Oktober 2012 eine Befragung durch. Ziel ist es, die aktuelle Situation und insbesondere die Zukunftsperspektiven des Werkzeugfachhandels objektiv darzustellen und Handlungsbedarf abzuschätzen. Neben der Befragung von Herstellern und Kunden soll auch die eigene Einschätzung des PVH untersucht werden. Der Werkzeugfachhandel ist herzlich eingeladen, sich an der Untersuchung zu beteiligen.

Mit der Durchführung der Befragung wurde das renommierte Institut für Handelsforschung (IFH) an der Universität zu Köln beauftragt. Es garantiert als unabhängiges Institut die neutrale und anonyme Verwendung der Angaben.

An der Befragung kann im schriftlichen Verfahren oder im Internet ab 20.09.2012 teilgenommen werden. Der Fragebogen kann auf der Internetseite des ZHH unter www.zhh.de heruntergeladen werden. Die Online-Befragung ist über den Link
http://umfragen.ifhkoeln.de/rogator/ifhkoeln/zhh-haendler/

(Bitte Kleinschreibung beachten!!!)

erreichbar. Die Online-Befragung der Industrie ist unter dem Link http://umfragen.ifhkoeln.de/rogator/ifhkoeln/zhh-industrie/ eingerichtet.

Die Umfragen laufen bis zum 31. Oktober 2012.

Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern 3 Freiplätze für den PVH-Kongress am 01./02 März 2013 in Köln verlost, in dessen Rahmen die Ergebnisse der Studie präsentiert werden. Und mit einem Vortrag des ehemaligen Handballnationaltrainers Heiner Brand erwartet die Besucher ein weiteres Highlight.

Der PVH leistet mit seiner Teilnahme einen wichtigen Beitrag für eine umfassende Analyse der Werkzeugbranche, die für die zukünftige Zusammenarbeit und Marktausrichtung von großer Hilfe ist.


Ansprechpartner:
Zentralverband Hartwarenhandel e.V.
Thomas Dammann
Eichendorffstraße 3 - 40474 Düsseldorf
Tel.: 0211-4705011 - Fax: 0211-4705019
E-Mail: zhh@hartwaren.de - www.zhh.de

Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V.
Kurt Radermacher
Hans-Böckler-Straße 19 – 53225 Bonn
Tel. 0228-479087 - Fax: 0228-479089
E-Mail: info@fdm.de - www.fdm.de

Fachverband Werkzeugindustrie e.V.
Rainer Langelüddecke
Elberfelder Str. 77 - 42853 Remscheid
Tel.: 02191-43831 - Fax: 02191-43879
E-Mail: fwi@werkzeug.org - www.werkzeug.org

Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.
Christian Eckert
Lyoner Straße 9 - 60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069-6302270 - Fax: 069-6302306
E-Mail: zvei@zvei.org - www.zvei.org

 

Anhänge

Pressemitteilung_Marktuntersuchung Handel 2012