Das System Amazon

 

Die Deutschen kaufen immer mehr online. Inzwischen shoppen gut zwei Drittel im Netz. Dabei an Amazon vorbeizukommen ist nahezu unmöglich. Die Vision des Firmengründers Jeff Bezos war es, dass es nichts geben soll, was es bei Amazon nicht gibt und das hat der Onlineriese schon fast geschafft. So kann man schon Kosmetikartikel von Rossmann bestellen und in Amerika auch bereits Lebensmittel. Der Internetkonzern ist dabei zugleich Händler und Portal, denn er verkauft nicht nur selbst. Auch Händler bieten Ihre Produkte über den Marktführer an, rechnen über diesen ab, verschicken aber häufig direkt an die Kunden. Damit stehen sie oft im direkten Wettbewerb zu Amazon und es gibt immer mehr Fälle, die auf einen Machtmissbrauch des Marktführers hindeuten.

Mit dem Beitrag   „Das System Amazon - Der gnadenlosen Kampf im Onlinehandel“

 

Hat Das Erste in „die story – Im Ersten“ das Thema am Montag, den 27.11.2017 aufgegriffen und zeigt auch, wie der Handel in Deutschland sich dem entgegenstellt und seine Kräfte bündelt. So bilden Händler Verkaufsgemeinschaften für ihre Online-Shops, um konkurrenzfähig zu sein aber unabhängig zu bleiben. Durch diverse Initiativen soll der stationäre Handel gestärkt und das Innenstadtsterben aufgehalten werden. Die Vielfalt soll erhalten und der Handel in die digitale Zukunft geführt werden. Auch die Verbraucher sollten kritischer werden in ihrem Kaufverhalten. Denn es gibt Alternativen. Zu dem Beitrag in der Mediathek des Ersten gelangen Sie hier...