Aktuelle Spalte

Neue Informationspflichten ab Feb. 2017

KURZFIRSTIGER HANDLUNGSBEDARF FÜR B2C-GESCHÄFTE

ACHTUNG ABMAHNUNG DROHT!

 

Nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) gelten ab dem 01. Februar 2017 neue Informationspflichten für Unternehmer im Privatkundengeschäft. Bereits im Januar 2016 trat die europäische Verordnung über die außergerichtliche Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten in Kraft (wir berichteten). Mit dem VSBG setzte nun der deutsche Gesetzgeber die europäische Richtlinie in deutsches Recht um. Die Informationspflichten des VSBG gelten für alle Unternehmer, die im B2C-Bereich tätig sind. Auch weiterhin müssen Onlinehändler nach der europäischen ODR-Richtlinie den Link zur europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform für Verbraucher zur Verfügung stellen, welcher zudem gut sichtbar und anklickbar sein muss. Die neuen Informationspflichten für Onlinehändler gemäß dem VSGB treten somit neben den Hinweis auf die Online-Schlichtungs-plattform der EU.

Wie Sie die neuen Informationspflichten umsetzen, erfahren Sie im internen Mitgliederbereich unter Aktuelles!

Alle News anzeigen