2. PVH-Kongress - 01./02. März 2013 in Köln

                                      

 

Am 01. / 02. März 2013 richteten die Handels- und Industrieverbände der Werkzeugbranche, der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH), der Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V. (FDM), der Fachverband Werkzeugindustrie e.V. (FWI) und der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) den 2. PVH-Kongress in Köln aus. An dieser Veranstaltung nahmen rund 270 Entscheidungsträger der Werkzeug- und Eisenwarenbranche teil.Einen Bericht zum Kongress und Fotos finden Sie hier.

Unser Dank gilt den Sponsoren, durch deren Unterstützung dieser Kongress möglich war:

 

Das Programm sah wie folgt aus:

 

Nach dem erfolgreichen 1. PVH-Kongress im Herbst 2011 wird die „Zukunft des PVH“ weiter beleuchten. Dazu bilden die Ergebnisse einer 2. Marktuntersuchung, in der die Erkenntnisse der Erhebung aus dem Sommer 2011 vertieft und neue Gesichtspunkte aufgezeigt werden, einen zentralen Programmpunkt. Vier weitere Vorträge zu aktuellen Themen und eine Podiumsdiskussion erwarten die Teilnehmer. Ein Vortrag des Verkaufsleiters von ebay Deutschland, Andreas Haentsch, über „eBay und die Zukunft des Handels“ wird die Entwicklungen des Handels auch mit Blick auf den B2B-Bereich aus der Sicht eines der großen Plattformbetreiber im Internet darstellen. Michael Ehlers, Bamberg, zeigt die Möglichkeiten und Anforderungen der Social Media Kommunikation im B2B-Bereich auf, die sich von der Kundengewinnung bis zur Kundenbindung erstrecken. „Quo Vadis PVH – Die Zukunft des PVH vor dem Hintergrund eigener Erfolgspotenziale und gestiegenem Wettbewerbsdruck aus dem Direktvertrieb“ so lautet der Beitrag von Prof. Dr. Andreas Kaapke, Duale Hochschule Stuttgart, der dieses Spannungsfeld analysieren und Anpassungsnotwendigkeiten aufzeigen wird. In der folgenden Podiumsdiskussion kommen die Kunden des PVH zu Wort. Ihre konkreten Erwartungen an den PVH werden so praxisnah den Erkenntnissen der Marktuntersuchung und dem Spannungsfeld zwischen PVH und Direktvertrieb gegenübergestellt. Zum Abschluß dürfen sich die Teilnehmer auf ein weiteres Highlight des Kongresses freuen, wenn Heiner Brand, dem ehemaligen Handball-Bundestrainer und wohl bekanntesten Handballer Deutschlands, aus seiner Sicht die Voraussetzungen und Anforderungen an einen erfolgreiche Teambildung beschreibt.

Damit bietet der Kongress neben der übergreifenden Kommunikation erneut Unterstützung für die strategische Ausrichtung, bietet Anregungen für die Praxis und zeigt Entwicklungstendenzen in aktuellen Themenfeldern auf.

Die genauen Einzelheiten sind dem unten angefügten Tagungsprogramm zu entnehmen.

 

 

Ansprechpartner:
Zentralverband Hartwarenhandel e.V.
Thomas Dammann
Eichendorffstraße 3 - 40474 Düsseldorf
Tel.: 0211-4705011 - Fax: 0211-4705019
E-Mail: zhh@hartwaren.de - www.zhh.de

Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V.

Kurt Radermacher
Hans-Böckler-Straße 19 – 53225 Bonn
Tel. 0228-479087 - Fax: 0228-479089
E-Mail: info@fdm.de - www.fdm.de

Fachverband Werkzeugindustrie e.V.
Rainer Langelüddecke
Elberfelder Str. 77 - 42853 Remscheid
Tel.: 02191-43831 - Fax: 02191-43879
E-Mail: fwi@werkzeug.org - www.werkzeug.org

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Christian Eckert
Lyoner Straße 9 - 60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069-630270 - Fax: 069-6302306
E-Mail: eckert@zvei.org - www.zvei.org

 

Anhänge:

2. PVH-Kongress - Programm ( PDF )